The Pink Macaron im Puradies

Ihr Lieben, 

immer wieder bin ich so positiv überraschst, über die besonderen Hotels, die ich um München und seine Berge entdecke…

Das Puradies hat seinen Namen nicht von umsonst.

Der Alltagsstress hat uns leider öfter im Griff als uns lieb ist. Im PURADIES kann man diesen getrost beiseitelegen und körperlich sowie mental entspannen. Mitten im Salzburger Land, genauer im Pinzgau, gelegen, überzeugt das PURADIES nicht nur mit einer einzigartigen Kulisse. Modernes Design trifft auf natürliche Materialien und verspricht ein luxuriöses Gefühl während des Aufenthalts. Das Hotel steht für Wohlfühlfaktor auf Premium-Niveau und bietet 60 Suiten und Familiensuiten, in denen Gäste in Himmelbetten neue Energie tanken können. Bei der Ankunft warteten gleich zwei Besonderheiten auf uns! Unser Name und ein schöner Spruch zur Begrüßung auf einer schönen Tafel (ihr wisst ich liebe persönliche Ansprache) und „Stricher“ der süßeste Hotel-Kater aller Zeiten. Das Puradies ist generell sehr tierlieb, falls ihr mit eurem Vierbeiner verreisen wollt.

Zusätzlich zu den im Hotel gelegenen Suiten bietet das PURADIES ein zusätzliches Highlight an: Das Chaletdorf in Leogang. Gäste können sich in den unglaublich gemütlichen Chalets wie zu Hause fühlen und den Charme des Hüttenzaubers auf sich wirken lassen. Bis zu 6 Personen können in einem Chalet untergebracht werden und bei einem Blick aus dem Fenster das einzigartige Bergpanorama bewundern und genießen. Dabei erhält man als Gast jeden Morgen das leckere und üppige Salzburger Bio-Frühstück inklusive Tageszeitung um 7:30 geliefert und auch das Mittag- sowie Abendessen können auf Wunsch in die Chalets gebracht werden. Wir waren in der früh ganz aufgeregt, als das Frühstuck plötzlich von leisen Mainzelmännchen hereingebracht wurde. Ihr könnt am Abend zuvor ganz einfach wählen, was genau ihr zum Frühstück genießen wollt. Super luxuriös: Nach dem Frühstück mussten wir nicht mal die Spülmaschine einräumen. Das übernehmen die Cleaning Ladies. Generell ist das Chalet mit einer vollen Küche ausgestattet für alle die, wie mein Verlobter, Spass am Kochen haben und auch im Urlaub nicht darauf verzichten wollen.

Wer tagsüber ab auf die Piste oder zum Wandern möchte, ist übrigens nur 5 Minuten von den Liften Seefelden-Leogang entfernt. 

Am Abend nach einem langen Skitag wollten wir natürlich maximal entspannen! Nirgendwo geht das besser als in der eigenen privaten Sauna und Infrarotkabine, die in jedem Chalet zu finden sind. Nach einem wohltuenden Saunagang lässt es sich zudem perfekt vor dem geheizten Kachelofen im Wohnbereich bei einer Tasse Tee oder Kakao ausruhen. Absolute Wellness für die Seele! Wir wollten gar nicht mehr raus aus unserem eigenen Chalet, einem zauberhaften Rückzugsort. Trotzdem duften wir alle anderen Vorteile des normalen Hotels auch genießen und vor allem der Spa-Bereich lässt keine Wünsche offen: Saunafans können im Badhaus „INNERE MITTE“ unter anderem zwischen 4 Themensaunen wie einer Zirben-, Kräuter-, Stollen- und einer finnischen Sauna wählen, die verschiedene Temperaturen und Aufgüsse vorweisen und anbieten. Vier Erlebnisduschen warten vor und nach dem Saunagang auf die Besucher und nach der wohltuenden Wärme lässt es sich hervorragend mit außergewöhnlichem 360 Grad Himmelsblick relaxen. Selbstverständlich könnt ihr euch auch eine herrliche Massage buchen.

Unser besonderes Highlight (neben Stricher, der uns jeden Abend im Chalet besucht hat – daher wohl auch der Name ) war das köstliche Gourmet Dinner im ESSENZ. Beim Life Cooking vor dem Tannenbaum hat das prämierte Essen einfach nochmal viel besser geschmeckt. Am Ende gab ein noch einen großen Teller Plätzchen und ich hätte nicht mehr in Weihnachtsstimmung kommen können. 

Wirklich, ein Aufenthalt wie im Paradies!

Eure Stefanie 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.